Das Dorf Schiroka Laka

Das Dorf Shiroka Laka[1] (übersetzt: Breiter Bogen), die ehemalige Hauptstadt der Voivoden zur Zeit von Petko Kirjakow Kalojanow, bekannt als Kapitan Petko Wojwoda, (bulgarisch Петко Киряков Калоянов, bzw. Капитан Петко войвода, auch genannt Петко Каракирков/Petko Karakirkow; * 6. Dezember 1844 in Dogan Chisar (heute Esymi); † 7. Februar 1900 in Warna, Bulgarien), dem Nachfolger von Angel Stoyanov Kariotov[2] (Bulgarian: Ангел Стоянов Кариотов; 1812 – c. 1864), besser bekannt als Angel Voivoda, dem Herzog der Rhodopen und Gründer der Bewegung der Woiwoden, wohnhaft in der Stadt Haskovo, so das man sagen kann, dass auch Petko Voivoda seinen geistigen Ursprung in Haskovo gehabt haben dürfte, ist ein Dorf, welches sich 23 km entfernt der Stadt Smoljan im Oblast Smoljan in der Nähe des Schigebietes Pamporovo befindet.

Bis heute hält sich das im Tal des Flusses Shirokolashka[3] als Erinnerung an die Befreiungsbewegung unter Petko Voivoda an die Kukuri Feier „Pesponedelnik“[4], welche immer am ersten Sonntag des Märzes stattfindet und zu der Menschen aus dem ganzen Land kommen, um mit den als Monster (Kukuri) verkleideten Voivoden zu feiern, die mit Holzsäbeln bewaffnet und rot angestrichen um die Häuser tanzen um die Menschen vom Bösen zu befreien und ihre Seelen zu retten. Wie weit diese Veranstaltung allerdings einen historischen Ursprung zur Zeit von Petko Voivoda hat, war nicht nachzuvollziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s