Die Brücke von Dolen

Das Dorf Dolen[1]bulgarisch : Долен ), ein Dorf im Südwesten Bulgariens in den Westrhodopen[2] der Oblast Blagoevgrad, welches ursprünglich an der von Gaius Julius Cäsar (deutsch: Gaius Julius Cäsar; * 13. Juli[2] 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. ebenda) errichteten Römerstrasse von Drama, einer Stadt in Ostmakedonien und Thrakien nach Phillipopolis, das heute Plowdiw, lag, bevor man die Streckenführung, übrigens ähnlich der Via Engnatia aus militärischen Gründen nach Kribul[3] verlagerte, wo man eine neue Brücke baute, war wohl auch schon in der thrakischen Zeit man fand im Umkreis der Stadt zahlreiche thrakische Hügelgräber bewohnt. Die Weinberge aus der Römerzeit allerdings wurden bis in die Zeit der bulgarischen Wiedergeburt gepflegt und genutzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s