Flughäfen eröffnen die Welt

Vielleicht war es, wenn man es im Nachhinein sieht für Bulgarien sogar ein Vorteil, dass das Osmanische Reich vor der Gründung des Zarentums Bulgarien, vor 1908, in der Zeit der Teilung in Fürstentum Bulgarien und Ostrumelien den Bau der Bahnlinie Sofia-Burgas (Balgarski Darschawni Schelesnizi) untersagte oder das es sich mit Ferdinand I. aus dem Haus Sachsen-Coburg-Gotha, um einen Deutschen und daher fern von der Heimat handelte, denn:

Tarnovo Verfassung

Die Tarnovo Verfassung[1] (in bulgarischer Sprache : Търновска конституция) war die erste Verfassung von Bulgarien.

Sie wurde am 16. April 1879 von der Konstituierenden Nationalversammlung in Veliko Tarnovo im Rahmen der Gründung des Fürstentums Bulgarien verabschiedet.

Französische Revolution und Verfassung

Im eigentlich Sinne der Bibel ist die Konstitute, die konstitutionelle Monarchie, eine Republik mit einem Monarchen an der Spitze, die Staatsform, welche uns Templern die Bibel vorschreibt.

Die Templer sind seit ihrer Gründung ein Ritterorden. Und Ritter sind in den einzelnen monarchistischen Systemen[1] feste Grössen. Es ist Jesus selbst der uns erklärt, dass es sich bei ihm um einen König handeln würde:

Erster Weltkrieg

Am 14. Oktober 1915 tritt Bulgarien gegen Gebietszusagen auf der Seite der Mittelmächte[1] in den Ersten Weltkrieg ein und beteiligte sich am Serbienfeldzug von 1915[2]. Die Kriegsbeteiligung, hauptsächlich an der Salonikifront gegen die unter französischer Führung[ 3] kämpfenden Alliierten Orienttruppen und der von August 1916 bis Dezember 1917 auf rumänischen Kriegsschauplatz geführte Krieg gegen Rumänien, bluten das Land wirtschaftlich aus.

Begriffsklärung: Archiv

Während die meisten Lexika versuchen immer und immer wieder neue Informationen auszugraben und es heute, wenn man alle Lexika liest hunderttausend verschiedene angebliche Fakten für das selbe Ereignis gibt, leider häufig reduntant also wiedersprüchlich, versucht ein Archiv die vorhandenen Daten zu prüfen und letztlich chronologisch wieder korrekt darzustellen.

Ostrumelien

Wer daran glaubt, dass mit dem Berliner Kongress die Besatzung des Südens von Bulgarien rund um Haskovo und Plowdiw zu Ende gegangen wären, der irrt. Dem Berliner Kongress ist ein starkes neues Bulgarien zu gefährlich und man entschliesst sich zu einer Teilung. Ein unabhängiges Fürstentum Bulgarien im Norden und ein osmanisch überwachtes Ostrumelien[1] im Süden.

Geschichte

Kaum ein Volk hat in der Geschichte so oft die Veränderung von

  • Staatsform,
  • Lage,
  • Staatsgebiet und
  • Gesellschaftsform

durchlebt wie die Bulgaren. Doch obwohl man immer wieder versuchte den Bulgaren das Christentum auszutreiben, so sind sie immer gläubige Christen geblieben.



Russisch-Osmanischer Krieg (1877-78)

Der russisch-osmanische Krieg von 1877-1878[1] war ein Konflikt zwischen dem Osmanischen Reich und der vom Russischen Reich geführten ostorthodoxen Koalition[2] aus Bulgarien, Rumänien, Serbien und Montenegro. Staaten, welche durch die bulgarische Wiedergeburt zusammengefunden hatten.